Fasanenbrust mit Schwarzwurzelmus
Rezept von Toni Mörwald & Martin Weiler countercountercountercounter [ Zum Index ]
für 4 Personen
 
Zutaten:
4 Fasanenbrustfilets
Salz | Pfeffer aus der Mühle
etwas griffiges Mehl
Bratfett

Schwarzwurzelmus:
500 g Schwarzwurzeln
2 Blatt Gelatine
Salz, Zitronensaft
Walnußöl
1/8 l Schlagobers
2 EL Sauerrahm
1 EL grobgehackte
Walnusskerne

Zubereitung:
Die Fasanenbrüste salzen und mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen.
Die Hautseite mehlieren und in einer Pfanne in heißem Fett auf beiden Seiten kurz anbraten. Die Fasanenbrüste aus der Pfanne heben, auf einen Teller legen und im 90° C heißen Backrohr etwa 10 Min. rasten lassen.

Schwarzwurzeln schälen, kleinblättrig schneiden und in Salzwasser weichkochen. Davon 250 g abwiegen, pürieren und 2 Blatt, vorher eingeweichte und in wenig warmem Wasser aufgelöste, Gelatine einrühren. Mit
Salz, Zitronensaft und Walnussöl abschmecken und das halbfest geschlagene Schlagobers unterziehen.
Die Masse in eine Pyramidenform (oder ähnliches) abfüllen. 2-3 Stunden im Kühlschrank anstocken lassen, danach auf einen Teller stürzen. Aus den verbliebenen Schwarzwurzeln mit Sauerrahm, den grobgehackten Walnußkernen und Walnussöl einen Salat zubereiten. Die Fasanenbrustfilets mit Schwarzwurzelmus und Salat anrichten und eventuell mit frittierten Schwarzwurzeln garnieren.

Weinempfehlung: 2000 Frühroter Veltliner Rosenberg

 
 
 
  [ Beilagenrezepte ]