Hasentopf mit gekeimten Linsen
  countercountercountercounter [ Zum Index ]
für 4 Personen
 
Zutaten:
4 küchenfertige Hasenkeulen
Salz | Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL geschrotete Wacholderbeeren
1 TL geschrotete schwarze Pfefferkörner
1 TL Majoran
4 EL Pflanzenfett
1 Zwiebel
2 Karotten
1 Stück Sellerie
2-3 EL Tomatenmark
3-4 EL Mehl
1/4 l Rotwein
1/4 l Gemüsebrühe
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
1 Lorbeerblatt

Außerdem:
je 1/2 rote, grüne und gelbe Paprikaschote
200 g Waldpilze
100 g gekeimte Linsen
1 Schuß Rotwein
2 EL Preiselbeermarmelade
1 TL Kräuter der Provence

Zubereitung:
Die Hasenkeulen auslösen und das Fleisch in Würfel oder Streifen schneiden. Waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer, den Wacholderbeeren, den Pfefferkörnern und dem Majoran kräftig würzen.
In einem Bräter etwas Fett erhitzen und das Fleisch Farbe nehmen lassen. Das geputzte Gemüse in Würfel schneiden, dazugeben und mitschwitzen.
Das Tomatenmark unter-rühren und mit Mehl bestauben. Mit Rotwein ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen.
Rosmarin, Thymian und das Lorbeerblatt dazugeben und das Ganze im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 70-80 Minuten schmoren lassen.
In der Zwischenzeit etwas Fett erhitzen und die geputzten und in Streifen geschnittenen Paprikastreifen darin glasig schwitzen.
Die geputzten Pilze kleinschneiden, zu den Paprikaschoten geben und mitschwitzen. Die Linsen unterheben, mit Rotwein ablöschen, die Marmelade und die Kräuter untermischen, und 4-5 Minuten köcheln.
Nach Ende der Garzeit die Paprika-Pilz-Mischung unter das Hasengulasch heben, das Ganze nochmals abschmecken, anrichten, ausgarnieren und servieren.

 
 
 
  [ Beilagenrezepte ]