Hasenschulter südländisch
Rezept von Georg Girisch countercountercountercounter [ Zum Index ]
für 4 Personen; Zubereitungszeit 90 Min.
 
Zutaten:
8 Hasenschultern
350 g Wammerl ohne Schwarte
150 g Creme Fraiche
100 g getrocknete Aprikosen
40 g getrocknete Datteln
60 g getrocknete Feigen
25 g Butterschmalz
250 ml Fleischbrühe
150 ml Riesling, trocken
150 ml Wasser
½ Knoblauchzehe, entkernt
Liebstöckelsalz
Pfeffer | Salz

Zubereitung:
Hasenschultern häuten und sichtbares Fett entfernen. Wammerl in kleine Stücke schneiden. Fleisch mit Pfeffer und Liebstöckelsalz würzen und beiseite stellen.
Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, darin die Hasenschultern anbraten. Dann diese herausnehmen und in eine Schüssel geben. Im gleichen Fett dann Wammerlstücke anbraten. Schalotten schälen, klein schneiden und zusammen mit Knoblauchzehe anbraten. Mit Wein ablöschen, aufkochen lassen, bevor das Wasser zugefügt wird. Hasenschultern in den Bräter geben und bei geschlossenem Deckel auf der 2. Schiene im Backofen garen. Am Ende der Garzeit Hasenschultern herausnehmen. Bräterinhalt abseihen, Flüssigkeit auffangen und in den Bräter zurückgeben.
Aprikosen, Datteln und Feigen quer durchschneiden, vierteln und im Bräter zusammen mit der Flüssigkeit erhitzen. Danach mit Fleischbrühe angießen. Siebinhalt und Hasenschultern wieder hinzufügen und erhitzen. Creme Fraiche einrühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 
 
 
  [ Beilagenrezepte ]