Hasenrücken mit Kräutern
  countercountercountercounter [ Zum Index ]
für 6 Personen
 
Zutaten:
2 küchenfertige Hasenrücken (à 600-700g)
Salz | Pfeffer (a. d. Mühle)
50g körniger Senf
1 Bund Thymian
2 Zweige Salbei
3-4 Rosmarienzweige
30g Butter
1 El Öl
1 Zwiebel
5-7 Wacholderbeeren (zerkleinert)
6 EL Olivenöl
50g Semmelbrösel
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
100 ml Wildfond (a. d. Glas)
400 ml Schlagsahne
1 EL Gin

Zubereitung:
Die Hasenrücken links und rechts des Rückgrats ca. 3 cm tief am Knochen entlang einschneiden. Das Fleisch salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen.
Die Kräuter von den Stielen zupfen und mit dem Knoblauch fein hacken. Kräuter, Knoblauch, Semmelbrösel, Zitronenschale mit 2 El Olivenöl mischen. Die Kräuterpaste gleichmäßig in den Schnitten und auf den Filets verteilen. Das restliche Olivenöl darüber träufeln.
Die Rücken auf ein gefettetes Backblech setzen und bei 220°C, 15-18 Minuten backen. Die Hasenrücken im aus- geschalteten Ofen noch 5 Minuten ruhenlassen. Das Fleisch vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden.
Die Zwiebel fein hacken. Zwiebeln Wachholder in Butter und Öl andünsten. Mit Fond ablöschen und einkochen lassen. Sahne und Gin hinzugeben, cremig einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Schneidestab pürieren.
Hasenrücken mit der Sauce servieren.

 
 
 
  [ Beilagenrezepte ]