Kaninchen-Paella
  countercountercountercounter [ Zum Index ]
für 4 Personen
 
Zutaten:
2-3 EL Olivenöl
400 g gekochtes oder gebratenes Kaninchenfleisch
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 g Austernpilze
100 g grüne Erbsen (TK-Produkt)
4 Portionen bißfest gegarten Reis
1 Schuß Weißwein
1-2 Tassen Gemüse- oder Wildbrühe
1 Msp. Safran
1 Prise Cayennepfeffer
Salz | Pfeffer aus der Mühle
100 g gekochte Miesmuscheln
4-8 gekochte Krebse
100 g Kirschtomaten

Zubereitung:
Das Olivenöl in einer Paellapfanne erhitzen. Das in feine Würfel oder Streifen geschnittene Kaninchenfleisch darin braten. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Die Austernpilze putzen, waschen, gut abtropfen lassen und je nach Bedarf klein schneiden.
Die grünen Erbsen mit dem restlichen Gemüse zum Fleisch geben und 4-5 Minuten dünsten.
Den Reis unter das Gemüse heben. Mit Weißwein und Brühe ablöschen.
Mit Safran, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Die Miesmuscheln, die gekochten Krebse und die gewaschenen, halbierten Kirschtomaten dekorativ auf der Paella anrichten.
Im auf 180-200°C vorgeheizten Ofen 10 bis 15 Minuten erhitzen.
Die Paella herausnehmen, ausgarnieren und servieren.

 
 
 
  [ Beilagenrezepte ]