Kaninchenragout mit Kräutern
Rezept von K. Rüegg und W. O. Feißt countercountercountercounter [ Zum Index ]
für 4 Personen
 
Zutaten:
1 Kaninchen (in Ragoutstücken),
Salz, Pfeffer,
1/4 l Fleischbrühe,
1 EL Butter,
1 EL Marsala (italienischer Süßwein),
2 EL Pinienkerne,
6 EL Olivenöl,
1 Zwiebel (fein gehackt),
1 Karotte (in Rädchen geschnitten),
1 Stangensellerie (in Streifen geschnitten),
1 Knoblauchzehe (gepresst),
2 Nelken,
1 Lorbeerblatt,
4 Zweige Basilikum,
2 Bund Petersilie,
4 Oregano-Zweige,
4 Rosmarin-Zweige,
8 Thymian-Zweige,
2 Salbei-Zweige,
1/4 l trockener Rotwein,
4 EL Rotweinessig

Zubereitung:
4 EL Öl erhitzen, die Zwiebel darin andämpfen, die restlichen Gemüse und die Hälfte der Kräuterzweige beigeben. Zugedeckt einige Minuten dämpfen. Mit Rotwein und Rotweinessig ablöschen. Zugedeckt 1/2 Stunde köcheln lassen. Auskühlen, abseihen, die Marinade über das Fleisch geben. Zugedeckt 24 Stunden stehen lassen. Gelegentlich umrühren.
Das Fleisch auf Küchenpapier trocken tupfen. 2 EL Öl erhitzen. Die Fleischstücke portionsweise darin anbraten, würzen. Auf kleinem Feuer weiterbraten. Die restlichen Gewürzkräuter dazulegen. Mit etwas Marinade angießen. Zugedeckt auf kleinem Feuer ca. 3/4 bis 1 Stunde garen, dabei immer wieder etwas Marinade beigeben.
Die garen Fleischstücke auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warm stellen.
Zum Bratenfond Fleischbrühe und Butter geben, einige Minuten köcheln lassen, eventuell nachwürzen. Marsala und Pinienkerne untermischen und nochmals aufkochen lassen. Die Sauce über das Fleisch gießen und servieren.

 
 
 
  [ Beilagenrezepte ]