Gefüllter Kaninchenrücken mit Antipastigemüse
Rezept von Rainer Strobel countercountercountercounter [ Zum Index ]
für 2 Personen
 
Zutaten:
2 Kaninchenrücken à 300 g
100 g Mozarella
2 Scheiben Parmaschinken
2 Zweige Basilikum
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
2 Knoblauchzehen
1 Zucchini
1 Aubergine
4 Austernpilze
je 1 rote und gelbe Paprika
100 ml Olivenöl
Salz, Pfeffer, Pfefferkörner
Öl zum Anbraten

Zubereitung:
Den Kaninchenrücken von der Unterseite her auslösen. Dabei so wenig wie möglich Fleisch am Knochen lassen. Mozarella in dünne Scheiben schneiden. Den ausgelösten Rücken mit der Innenseite nach oben legen und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit je einer Scheibe Parmaschinken, Mozarellascheiben und mit Basilikumblättern belegen. Danach zusammenrollen und mit Bindfaden fixieren.
In einem Bräter die gefüllten Kaninchenrücken rundum anbraten. 1 Zweig Rosmarin, 1 Knoblauchzehe und 1 Zweig Thymian mitbraten. Dann in den Ofen geben und bei 170 Grad ca. 8 Minuten braten, danach in Folie einwickeln und kalt stellen.
Die Gemüse putzen und in ca. 1 cm starke Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und am besten in einer Grillpfanne scharf anbraten. Knoblauch, Rosmarin und Thymian ebenfalls anbraten und danach mit Olivenöl und Pfefferkörnern in ein Gefäß geben und im Kühlschrank über Nacht stehen lassen.
Zur Brotzeit den Kaninchenrücken in ca. 1 cm starke Scheiben schneiden und mit dem Gemüse anrichten. Dazu passt ein kräftiges Bauernbrot.

 
 
 
  [ Beilagenrezepte ]